KUNST IM ALTEN SPRITZENHAUS E.V.
Kapellenstraße 16
79353 Bahlingen

Öffnungszeiten während der Ausstellungen
Samstag 15-17 Uhr
Sonntag 11-13 / 15-17 Uhr

Christa Wirth

Christa Wirth beschäftigt sich in ihren Arbeiten, Malerei auf Holztafeln, mit dem Verhältnis von Licht und Schatten, mit Plastizität und Raum im Bild, mit der Wirkung von Farbe. Das Vehikel, um diese Themen zu transportieren, sind Straßenszenen und Landschaftsstudien. Christa Wirth erreicht dabei eine umso größere Plastizität je ungenauer die Konturen sind. Die Farben bringen Wesenhaftes hervor. Je nach Nuancierung der Farbtöne wechselt die Atmosphäre. Mehrfach stellt Wirth Studien vor, ein Thema in Variationen, so dass die Wirkungen ins Blickfeld geraten. Kühler und distanzierter, verschwommener oder klarer, wärmer und vom Sonnenlicht durchflutet sind Szenen und Menschenköpfe wie auch die Landschaften. Behält man wie Wirth das Motiv bei, die immer gleiche Landschaft, rückt das Farbenspiel umso mehr in den Vordergrund. Besonders deutlich zeigt sich das in Arbeiten, die den Tagesablauf mit seinen Lichtwechseln auf schmalen langen Tafeln wie Horizontlinien in Abschnitten nebeneinander setzen, so dass eine ganze Palette entsteht.
Susanne Ramm-Weber

Vita

1958geboren in Bingen/Rhein
1976 – 1977Kunstgeschichte- und Germanistikstudium an der Universität Karlsruhe
1977 – 1982Studium der Malerei an der Staatlichen Hochschule bildenden Künste in Karlsruhe und Freiburg bei Professor Peter Dreher
1981 – 1983Badisches Staatstheater Karlsruhe – Kulissenwerkstätten, Regiehospitanz
1987 – 1988Atelieraufenthalt in London
1988 – 1994Atelier in Karlsruhe
1993Geburt eines Sohnes
1994lebt und arbeitet seit 1994 in Oberweier

Ausstellungen

Karlsruhe, Offenburg, Lahr, Oberweier, Friesenheim, Olsztyn (Polen), Freiburg, Baden-Baden

27.03. - 17.04.2011

Christa Wirth